Eine obdachlose Frau weigert sich, in eine Unterkunft zu gehen, weil ihr Hund nicht mitgenommen werden darf.

Hunde sind wegen ihrer Treue und bedingungslosen Liebe als die besten Freunde des Menschen bekannt. Aber geben wir diese Loyalität und Liebe auch zurück? Die meisten Menschen wahrscheinlich nicht, aber diese Frau tut es auf jeden Fall!

3lstories.com

In einer Serie herzzerreißender Fotos hat der Fotograf Omar Camarillo eine alte Frau festgehalten, die auf den Straßen von Tijuana in Mexiko lebt und sich mit nichts als einer Plastiktüte vor Kälte und Regen schützt. So verstörend die Bilder auch sind, die Geschichte dahinter ist einfach herzerwärmend. Eine ehrliche Darstellung von Liebe und Mitgefühl. Obwohl die alte Dame die Möglichkeit hat, in ein Tierheim zu ziehen, weigert sie sich, weil sie ihre treuen Gefährten – sechs Hunde – einfach nicht zurücklassen kann.

3lstories.com

Die Frau, eine 65-jährige Einheimische namens Luz Maria Olmedo Beltran, auch bekannt als “Chole”, lebt seit acht Jahren auf der Straße, und trotz der harten Bedingungen, die sie ertragen muss, ist das Einzige, was sie wirklich interessiert, ihre treuen pelzigen Freunde. Sie sorgt immer dafür, dass ihre Hunde etwas zu fressen haben und kümmert sich dann um sich selbst.

3lstories.com

Sie weigerte sich, weil das Tierheim ihre geliebten Hunde nicht aufnehmen wollte.

“Ich will nicht gehen, ich brauche keine Hilfe, mir geht es hier gut”, soll sie zu den Beamten gesagt haben.

3lstories.com

Die rührende Geschichte der obdachlosen Frau und ihrer Hunde ging auf Facebook viral, und viele Menschen beschlossen, ihr zu helfen. Darunter auch Alejandra Cordova Castro, die von Choles Hingabe an ihre treuen Freunde so beeindruckt war, dass sie ihr eine Bleibe anbot.

3lstories.com

Ich war von ihrer Liebe zu ihren Hunden berührt. Ich glaube, dass man niemanden oder etwas wirklich lieben kann, wenn man kein Tier lieben kann.

3lstories.com

Die Frau ist allen Menschen, die ihr geholfen haben, sehr dankbar. Sie ist jetzt in einem Tierheim untergebracht, in dem die Bedingungen sehr schlecht sind, aber sie ist glücklich, weil sie ihre Hunde mitnehmen konnte.

 

Rate article
Eine obdachlose Frau weigert sich, in eine Unterkunft zu gehen, weil ihr Hund nicht mitgenommen werden darf.
Der kleine Junge bringt das niedliche Rehkitz nach Hause, mit dem er sich beim Spielen im Freien angefreundet hat.